Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b als VORLESER in der KITA St. Joseph

Jedes Jahr zum Bundesweiten Vorlesetag führt das Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen gemeinsam mit DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung eine Studie zu wechselnden Themen rund um das Vorlesen in Deutschland durch. Die Vorlesestudien zeigen: Vorlesen hat einen sehr positiven Einfluss auf die Entwicklung von Kindern!
Hierzu haben 21 Achtklässler im Rahmen des Deutschunterrichts einen großen Beitrag geleistet und beteiligten sich aktiv am bundesweiten Vorlesetag.
Auch im Lehrplan Deutsch der achten Jahrgangstufe ist das Thema „Lese- und Vortragstechniken verbessern“ zu finden und es wurde in diesem Zusammenhang auf einem neuen Weg umgesetzt.
Im Vorfeld wurden im Fach Deutsch Tipps für ein spannendes Vorleseerlebnis zusammengestellt, gruppenweise geübt und die Schüler machten sich gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin Simone Scherb Gedanken über die Gestaltung des Vortrags der jeweiligen Bilderbücher.
Folgende Bücher wurden den Kindergartenkindern im Alter von 3 bis 6 Jahren vorgelesen: „Das schönste Geschenk der Welt“, „Malte Maulwurf und der neue Fernseher“, „Frederick“, „Monster unter Willis Bett“, „Das Sonnenblumenschwert“, „Wo ist Mami?“ und „Der Grüffelo“.
Mit vollem Einsatz und großer Begeisterung übernahmen die Jugendlichen ihre Aufgabe am Freitag, 17.11.2017. von 10 Uhr bis 11:30 Uhr. Sie lasen jeweils kleinen Gruppen aus der Sonnenblumen-Gruppe und der Rosengruppe vor. Bemerkenswert war, dass die Konzentration bei den jungen Zuhörern sehr lange anhielt und so in mehreren Durchgängen wechselweise vorgelesen wurde. Angeregt von mitgebrachten Gegenständen passend zum Inhalt der jeweiligen Buchthematik kamen die Großen mit den Kleinen auch etwas ins Gespräch oder halfen anschließend beim Ausmalen der mitgebrachten Ausmalbilder.
Als Dankeschön erhielten die Schüler und Schülerinnen von den Kindergartenkindern neben den strahlenden Gesichtern jeweils ein persönlich gemaltes Bild und von Maria Neumann, der stellvertretenden Kita-Leiterin, ein Lesezeichen.
Im anschließenden Feedback gaben die Vorleser an, dass diese Veranstaltung für sie durchaus auf verschiedene Arten und Weisen gewinnbringend war, bei manchen wurde sogar berufliches Interesse geweckt und einige überlegen nun regelmäßig in eine vorschulische Einrichtung zum Vorlesen zu gehen. Eine somit rundum gelungene Aktion!

 

 

Zusätzliche Informationen